Nichts trägt an ihm des Dichtergeists Gepräge

Iz Wikivira, proste knjižnice besedil v javni lasti
Jump to navigation Jump to search
Aufthun wird sich, wenn da Gericht vollendet Nichts trägt an ihm des Dichtergeists Gepräge
Nameček nemških in ponemčenih poezij
France Prešeren
An eine junge Dichterin
Viri: ff.uni-lj.si
Dovoljenje: PD-icon.svg To delo je v  javni lasti, ker so avtorske pravice potekle.
Po Zakonu o avtorskih in sorodnih pravicah (59. člen) trajajo avtorske pravice še 70 let po avtorjevi smrti.
Za anonimna in psevdonimna dela (kadar ni mogoče nedvoumno ugotoviti avtorja) trajajo 70 let po zakoniti objavi dela (61. člen).
Stopnja obdelave: 100 percent.svg To besedilo je pregledalo več urejevalcev in je brez tipkarskih in slogovnih napak.
Izvozi v formatu: EPUB silk icon.svg epub      Mobi icon.svg mobi      Pdf by mimooh.svg pdf      Farm-Fresh file extension rtf.png rtf      Text-txt.svg txt

Nichts trägt an ihm des Dichtergeists Gepräge;
Wie kommt, fragt mancher, dieser Mensch zum Singen,
Dem gar nichts in der Welt sonst will gelingen,
Der auch zu allem, wie es scheint, zu träge;

Der Ruhm nicht sucht, nicht scheut des Schicksals Schläge,
Der ausgehofft, wie kann er sich erschwingen
Zu Liebesreimen, die erträglich klingen?
Wer sich darein nicht findet, der erwäge:

Wie nicht dem Schwan Gesang wird zugemuthet,
Wie er durchaus ein stilles, stummes Wesen;
Doch singt er, wenn die Todeswunde blutet.

Ist Dichten auch nicht mein Beruf gewesen;
Doch sing’ ich, seit der Pfeil mich unvermuthet
Getroffen, von dem ich nicht kann genesen.